Samstag, 5. Januar 2013

Von eleganten Möwen und dem geheimnissvollen Meer.

Ich war vor ein paar Tagen am Strand, bei diesem eiskalten Wetter. Oh ja, kalt war es wirklich, und auch recht windig, aber wenigstens hat es nicht geregnet. Der Vorteil, bei dieser Kälte ans Meer zu fahren? Es laufen wirklich wenig Leute herum. Die Lichtverhältnisse haben mir ganz gut gefallen, es dämmerte schon leicht. Ich liebe es, am Strand entlang zu spazieren, dem Rauschen der Wellen zu lauschen und die salzige Luft einzuatmen. Das Meer wirkt so unendlich.
Unterwegs war ich mit Steffi und Michi. Wir haben so viele Bilder gemacht, es fiel mir wirklich schwer, mich zu entscheiden. Entschuldigt die Bilderflut. :D











Kommentare:

  1. Ohhh! Ich liebe Bilderfluten. :)
    Und die Bilder sind richtig gut geworden! Erinnert mich leicht an England (Kent, weiß nicht ob dir das was sagt). Dort war ich vor 2 Jahren und ich kann wirklich nachvollziehen wie du dich dabei fühlst, so am Strand. :)

    Liebst, Jacky
    http://teatimeandgreydays.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. UHhh sieht wirklich kalt aus :/

    aber trotzdem schöne Bilder ;)

    AntwortenLöschen
  3. schöne Bilder :)
    du wurdest getaggt :-*
    http://lovel-y.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. tolle fotos und genial wie du spontane momente erwischt hast ;) ich mag solche bilder.lg

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...